Stand-Alone-Modell "Bearbeitungsstrasse"

FZ-14834

Modell nicht kombinierbar

Mehr Infos

2 715,00 € zzgl. MwSt.

Info

Art Stand-Alone-Modelle
Simulationsart Modelle

Beschreibung

Beschreibung

Das Modell Bearbeitungsstraße simuliert ein Bearbeitungszentrum mit integrierter Fördereinrichtung, wie es beispielsweise im industriellen Bereich der spanenden Fertigung eingesetzt wird. Die Bearbeitungsstraße besteht aus einer Revolverbohrmaschine mit drei Arbeitsspindeln, drei Förderbändern, einem Schwenktisch mit Tragkettenförderer sowie einer automatisierten Teilezuführungseinrichtung.

Im Simulationsablauf wird ein Werkstück an einem Einlegeplatz bereitgestellt, durch einen Schieber in die Fördereinrichtung eingeschleust, zum Bearbeitungszentrum transportiert, dort verschiedenen Bearbeitungsvorgängen unterzogen und anschließend über den Schwenktisch zum Entnahmeplatz befördert: Nach dem Ablegen des Werkstücks auf dem Einlegeplatz wird es durch einen Schieber auf das erste Förderband geschoben. Die korrekte Übergabe an das Transportsystem wird durch eine Einweglichtschranke überprüft. Nach Übergabe des Werkstücks an ein zweites Förderband wird es von diesem in den Arbeitsraum der Revolverbohrmaschine gebracht. Der Maschinenständer bewegt sich in –Y-Richtung auf das Werkstück zu und die Spindel beginnt sich zu drehen und in –Z-Richtung zu verfahren, um einen Arbeitsschritt anzudeuten.

Beim Spindelwechsel verfährt das Spindelgehäuse in +Z-Richtung und durch eine 120°-Drehung des Revolverkopfes in –B-Richtung wird ein Spindelwechsel vorgenommen. Anschließend wird mit der „Bearbeitung“ des Werkstücks fortgefahren. Die dritte Spindel wird in analoger Weise zum Einsatz gebracht. Nach Abschluss der Bearbeitung wird das Fertigteil vom zweiten Bandförderer auf den Schwenktisch gebracht, der sich um 90° in +C-Richtung dreht und durch Inbetriebsetzen des Tragkettenförderers das Werkstück lagerichtig auf das dritte Förderband bringt. Dieses transportiert das Werkstück zum Entnahmeplatz. Die Werkstückposition auf den Transporteinheiten und im Arbeitsraum der Werkzeugmaschine wird durch induktive Näherungsschalter erkannt. Die Bearbeitungsstraße kann mit dem Modell 3-Achs-Portal kombiniert werden, um den Werkstücktransport im Peripheriebereich der Anlage zu automatisieren.

Lernziele

Mit diesem Modell können Sie nahezu alle Lerninhalte wie bei einer echten Automatisierungsanlage vermitteln:

  • Anforderungsdefinition
  • Planung der Steuerung
  • Steuerungsauswahl
  • Programmierung
  • Inbetriebnahme
  • Einrichten und Justieren
  • Überprüfung von Ergebnissen

geeignet für

Ausbildung in den Fachbereichen:

  • Automatisierungstechnik
  • SPS-Programmierung
  • Steuerungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Instandhaltung
  • Logistik

Technische Daten

  • Versorgungsspannung : 24 V
  • Sensoren: 1x Einweglichtschranke 4x Induktive Näherungsschalter 10x Mechanische Taster
  • Aktoren: 2x Motoren mit einer Laufrichtung 8x Motoren mit zwei Laufrichtungen
  • Steuerungsanforderungen: 15x Digitaleingänge (+ lesend) 18x Digitalausgänge (+ schaltend)
  • Abmessungen: L x B x H: 650 x 390 x 360 mm
  • Gewicht: 8,4 kg

Download